Suche

Die Muschi ist ein muskulöser Schlauch, der vom Scheideneingang bis zum Muttermund reicht und etwa zehn Zentimeter lang ist. Sie ist mit einer dicken Schleimhaut ausgekleidet, die eine ganze Reihe von Funktionen aufweist.


Die wichtigste Funktion ist der Schutz vor Pilzen und Bakterien, deswegen spricht man auch von einem selbst regulierenden Ökosystem.


Der beste Schutz gegen Scheideninfektionen & Co. ist eine intakte Scheidenflora mit einem pH-Wert zwischen 3,8 und 4,5. Dieses saure Milieu wird durch Milchsäure Laktobazillen gebildet, welche sich dort vermehren und die Schleimhaut mit einem Biofilm zu überziehen, der Krankheitserreger nicht mehr ansiedeln lässt. Eine gesunde Scheidenflora hat rund 100 Millionen gesunde Keime pro Millimeter.


Das Gleichgewicht kann sich durch verschiedenen Einflüsse verändern, so dass die Zahl der Milchsäurebakterien im laufe der Zeit abnimmt. Die Dicke der Schleimhaut in der Vagina sowie die Zusammensetzung der Scheidenflora unterliegen Veränderungen.


Der Monatszyklus hat ebenso Einfluss auf die Vaginalflora wie etwa das Lebensalter. Pubertät, Menopause genauso hormonelle Umstellungen wie eine Schwangerschaft.


Weitere Auslöser für ein gestörtes Scheidenmilieu können Stress sein, Abwehrschwäche, ungesunde Lebensweiße, orale Kontrazeptiva, Kortison- und Antibiotikatherapie und Diabetes mellitus sein.


Antibiotika bekämpfen Bakterien, jedoch zerstören sie auch die “guten” Bakterien in im Körper, also in der Scheidenflora und im Darm. Umso wichtiger ist es nach eine antiobiotischen Behandlung eine Darm und Scheidenflora Sanierung zu machen, um rasch wieder ein saures Klima in der Vagina herstellen.


Auch hormonelle Verhütungsmittel wie die Pille können die Scheidenflora negativ beeinflussen. Das ist der Grund, warum manche Frauen unter Einnahme der Pille häufiger unter Pilzinfektionen leiden.


Ein weiterer Einfluss, der die Scheidenflora massiv stören und so zu bakteriellen Vaginosen und Pilzinfektionen führen kann, ist übertriebene Hygiene.


Zu intensives Waschen mit Seifen oder gar antibakteriellen Reinigungsmitteln trocknet die Schleimhaut der Vagina aus und tötet die nützlichen Milchsäurebakterien ab.

Genauso kann eine minderwertige Intimhygiene dazu führen das, dass Scheidenmileu gestört ist.


Ebenso spielt die richtige Toiletten Hygiene eine große Rolle. Wenn man von hinten nach vorne abwischt, können nämlich Erreger aus dem Darm Richtung Scheide transportiert werden, die sich ungünstig auf das Scheidenmilieu auswirken.


Auch wenn Reizwäsche & Dessous noch so hübsch auszusehen sind, sollte man darauf verzichten wenn man bereits ein gestörtes, empfindliches oder anfälliges Milieu hat. Synthetische Materialien, liegen sehr eng an, können ggfs sogar scheuern, fördern die Feuchtigkeitsentwicklung und den Wärmestau, was der Scheidenflora nicht gut bekommt.


Zu viel Geschlechtsverkehr, vor allem wenn man ohne Kondom Sex hat, (Sperma hat einen pH-Wert von rund 7,0 - 7,8 auf und kann daher das Gleichgewicht in der Scheidenflora verschieben) Ebenso können Tampoons Reizungen hervorrufen.


Falsche Maniküre ( ungeschliffene Fingernägel ) kann beim Liebesspiel zu Verletzungen führen (Risse, Blutungen, Schmerzen usw..)was Infektionen begünstigt. Schmutz unter den Fingernägeln ebenso.


Ist die Muschiflora durch irgendetwas gestört, bedarf es schnelle Reaktion und Unterstützung beim “Wiederaufbau”. Spezielle Scheidenkapsel die „Milchsäurebakterien“ enthalten unterstützen die Sanierung. Nach einer Infektion oder einer antibiotischen Behandlung nimmt man diese Scheidenkapseln über einen Zeitraum von sieben Tagen. Prophylaktisch kann man Milchsäurekapseln als Unterstützung über einen längeren Zeitraum, ein bis zweimal pro Woche einnehmen.


Auch eine gesunde Lebensweise mit viel frischem Obst und Gemüse unterstützen eine gesunde Scheidenflora. Zucker ist reines Gift für eines gesunde Muschi Flora und der Nährboden für Baktieren und Pilze.


Ärzte verschreiben gerne Döderlein oder Gynophilus Kapseln. Ich empfehle Gynial Active Vaginalzäpfchen weil sie sich schnell auflösen, ohne Rückstände, was grade beim arbeiten wichtig ist wenn man keine mehrtägige Pause machen kann.



Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Reiseescort – Traum oder Illusion ?

Viele Männer kennen die Vorzüge des gehobenen Escorts, und nutzen Escort auch als Alternative zum Singleurlaub. Jedes Jahr das gleiche, das man schwelgt in alten Erinnerungen vom letzten Urlaub. Wie g

Was ich am Escort liebe

Escort ist eine Lebensentscheidung, unabhängig davon wie lange man dies macht. Selbstbestimmtheit und Unabhängigkeit, Freiheit... Ich habe selber jahrelange in diverse Etablissements gearbeitet und ke

Ausräuchern- Negative Energie loswerden

In vielen Kulturen hat das Räuchern eine lange Tradition und wird aus verschiedenen Gründen angewendet. Beispiel Krankenräume wurden mit Rauch desinfiziert und auch heute noch wird in der katholischen