Suche
  • Sophia

Erotische Intelligenz

„Dumm fickt gut“ diesen Satz kennt jeder, diese Aussage stammt hauptsächlich von wenig kultivierten und nur mangelhaft erotischen begabten Menschen.

Das Wort Intelligenz wird im Alltag recht häufig im Zusammenhang mit einer Person oder in Verbindung mit einer Verhaltensweiße verwendet. Wir bezeichnen Menschen allgemein als intelligent, wenn diese bestimmte Fähigkeiten im Bereich des Denken haben und diese auch wissen einzusetzen. Menschen welcher mit einer ausgeprägten Intelligenz gesegnet sind verfügen über eine schnelle Auffassungsgabe, was Ihnen ermöglicht rasch situationsbedingt zu agieren.

Intelligenz ist kein Ergebnis welches über einem IQ-Test erzeugt wird, sondern eine Fähigkeit die sich in einem konkreten praktischen Bezug zeigt.

Wir Menschen haben viele Intelligenzformen, die kognitive, die kreative, die sprachliche, die soziale, die visuelle, die emotionale, die interpersonale, die intrapersonale und einige mehr.

Alle diese Intelligenzformen können aktiv gefördert werden und bilden die Grundlage der erotischen Intelligenz. Wie ein Muskel wird auch unsere Intelligenz kraftvoller wenn wir sie nutzen.

Die sinnlicher Empfindungen fähigen Organe sind Mittel und Wege, die zu den Seelen führen. Ibn Hazm (993 - 1064),

Die erotische Intelligenz allein reicht aber nicht aus um ein erfülltes Leben zu haben, es benötigt genauso Selbstliebe. Das Fundament für das eigene Leben. Das Weg zur Selbstliebe in der heutigen Zeit kann sowohl ein Kampf, als auch ein Erfolg werden.

Sich selbst zu lieben bedeutet das eigene Ich mit all seinen Stärken, Schwächen und Fehlern zu akzeptieren. Ein Mensch der sich selbst liebt, verdrängt Fehler und Probleme nicht, er nutzt seine Selbsterkenntnis um zu wachsen und sich konstant zu weiterentwickeln.

Sich selbst zu lieben bedeutet auch loszulassen, Ängste durch Mut zu ersetzen, und tolerant sich selber gegenüber zu werden. Ebenso bedeutet es Freiheit, Lebensfreude, Glück und Nächstenliebe.

Nur ein starkes ICH findet ein starkes DU

Die sinnliche Liebe gehört zu den schönsten Erfahrungen, die das Menschensein für uns bereit hält. Mit erotischer Intelligenz gelebt, wird sie zu dem, was uns tiefe Erfüllung und Lebenskraft schenkt, und dies weit über das Schlafzimmer hinaus. Haben wir diese Intelligenz in uns entdeckt und erweckt, dann lassen wir uns nicht mehr von Mustern und Unsicherheiten der Gesellschaft bremsen. Wir müssen uns nicht mehr verbiegen, wir (er)leben unsere ureigene Sexualität mit jeder Pore unsere Körpers und unserer Seele.

Sinnlichkeit bedeutet, die physische Umwelt mit allen deinen Sinnen wahrzunehmen. Das grenzt die Sinnlichkeit nicht nur auf den erotischen Aspekt ein, auch wenn dies viele Menschen denken. Sinnlichkeit kann und wird in vielen Lebensbereich gelebt. Sei es ein gemütliches Frühstück im Bett, oder ein kaltes Getränke an einem heißen Sommertag...

Das öffnen aller Wahrnehmungskanäle lässt uns solche besonderen Momente viel intensiver erleben. Sinnlichkeit hat grundsätzlich keine Wertung, während Begierde einen gewissen Besitzanspruch und Sehnsucht impliziert.

Wie die Sinne funktionieren zeigt sich einerseits wie aufnahmefähig und emotional jemand ist, anderseits wie man auf andere Menschen wirkt.

Es ist nicht möglich, lustvoll zu leben, ohne daß man vernunftgemäß, schön und gerecht lebt, noch vernunftgemäß, schön und gerecht ohne lustvoll zu leben. Wer dies nicht besitzt, der kann nicht lustvoll leben. Epikur


11 Ansichten

© 2018 - 2020 by Sophia. Proudly created with Wix.com