Suche

Unser Körper ist tagtäglichen vielen Schadstoffen ausgesetzt. Abgase und Feinstaub verunreinigen die Luft. Ebenso sind in Lebensmitteln, Medikamente, Kosmetika und Reinigungsmittel schädlichen Stoffe enthalten. Außerdem haben wir viel zu viel Stress, ernähren uns ungesund, trinken zu viel Alkohol, oder rauchen zu viel und bewegen und zu wenig.


Im Organismus entstehen zu jeder Sekunde viele unterschiedliche Säuren. Besonders durch Lebensmittel die Säure bilden. Neben Fleisch und Eiern sind das alle mit anderem tierischen Eiweiß, Cola, Nikotin oder Zucker.


Über Nieren, Haut und Lunge können diese Säuren aber oft nicht schnell genug ausgeschieden werden und es kommt zu einem sogenannten Säure-Stau bzw. der Übersäuerung. Eine Übersäuerung im Körper setzt sich nicht nur im Bindergewebe fest sondern, macht es den lebenswichtigen Regelmechanismen nicht mehr möglich zu funktionieren.


Eine übersäuerter Körper kann Rheuma oder Arthrose, oder auch Allergien Hauterkrankungen (Pickel, Akne), oder Herzkreislauf-Erkrankungen hervorrufen. Ebenso kommt hinzu das solche Menschen eine Anfälligkeit für Bakterien und Viren, Pilze haben.


Natürlich kann ein gesunder Körper viele Schadstoffe über einen langen Zeitraum selbständig wieder abbauen. Dennoch können wir diesen Prozess auf ganz natürliche Art und Weise unterstützen. Dementsprechend wichtig ist es, seinen Körper von Zeit zu Zeit zu Entschlacken und zu Entgiften. Ideal ist 1 bis 3x jährlich.


Im Idealfall wird die Entschlackungskur nicht nur genutzt, um dem Körper etwas Gutes zu tun, sondern auch, um zur Ruhe zu kommen, zu entspannen und psychisch wieder neue Kraft zu tanken.


Unser Körper hat ein ausgeklügeltes System, um Gifte loszuwerden. die Entgiftung schädlicher Stoffe findet vor allem über die Leber und Niere, aber auch Galle, Darm, Haut, Lunge und Lymphsystem statt.


Das hauptverantwortliche Organ, das für die optimale Entschlackung im Körper sorgt, ist die Leber Sie baut schädliche Abbauprodukte aus dem Stoffwechsel und wandelt sie in ungiftige Stoffe, macht sie wasserlöslich und führt sie der Ausscheidung über den Urin oder den Darm zu.


Die Entschlankungs To-Do Liste


*Viel Trinken mindesten 3 Liter Flüssigkeit. Wasser, ungesüßten Tee, Gemüsebrühe, frische Säfte, oder Smoothies ohne Zucker natürlich.


*Ebenso eigenen sich Tees gut zum entschlacken. Brennsesseltee oder Löwenzahn, aber auch bittere Kräutertees können den Körper dabei unterstützten, die Schlacken zu lösen. Tees mit Mariendistel, Wermut und Artischocke sind dafür gut geeignet.


*Viel Gemüse und Obst, bei einer Entgiftung braucht der Körper eine ausreichende Vitaminzufuhr und die Aufnahme von wertvollen Mineralien.


*Während einer Entschlackung muss niemand komplett auf feste Speisen verzichten. Empfehlenswert ist auf fettreiche, schwere Mahlzeiten mit viel Fleisch und schwere Soßen zu verzichten. Kurz gesagt kein Fast Food.


*Wer mag, kann seinen Körper durch spezielle Basenpulver und Basendrinks beim Entgiften unterstützen.

*Ebenso gibt es zum Entschlacken viele Pflanzenprodukte, Pulver, Tabletten, Tropfen, die während der Detox-Kur zusätzlich helfen.

*Basenbäder helfen ebenfalls den Organismus zu entsäuern. Die Schlacken werden über die Haut ausgeschieden.

*(Bürsten)Massagen unterstützen diesen Prozess zusätzlich über die Lymphgefäße.

*Thasslo/ Fango Schlamm ist ebenfalls eine tolle Möglichkeit den Körper/Haut zu entgiften.

*Ebenso kann man via Einlauf eine Darmreinigung herbeiführen. Auch genannt Colon-Hydro-Therapie.


Bzgl. der genauen Dauer einer Entgiftungskur gibt es keine festen Angaben. Ob eine Woche oder drei, oder 3 Monate das muss Jeder für sich selbst entscheiden, was das Beste für seinen Körper ist.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kurze Haare

Ja jeder sagt, es zählen die inneren Werte, trotzdem verrät die Haarlänge interessante Details über die Persönlichkeit. Über die Frisur kann man sehr gut ausdrücken, wer man ist oder auch beeinflussen

Der Porzellan-Teint

Von hell bis dunkel, es eine große Bandbreite von Hauttönen. Der Porzellan-Teint gilt/galt seit Jahrhunderten als Schönheitsideal. Er steht für Anmut, Eleganz und Wohlstand. In der hellen Haut sehen M