Suche

Jede Frau kennt sie jede hasst sie. Die Blasenentzündung ! Im laufe der Zeit macht jede Frau irgendwann Bekanntschaft mit der Blasenentzündung. Manche früher manche später. Davor ist keine Frau sicher. Die Hauptsaison beginnt ab Herbst, wobei dies nicht immer ausschlaggebend ist, es gibt auch noch andere Risiko Jahreszeiten speziell für die Blasenentzündung. Sommerzeit Zeit ! Der Herbst/Winter sind allgemein bekannt dafür das man sich die Blase verkühlt. Für jeden Allgemeinmediziner die Hauptsaison neben Grippe und Erkältungen. Sobald es kühler wird unterschätzt man die "kriechende " Kälte. Man genießt die letzten Sonnenstrahlen im Freien auf einer Parkbank oder am Boden.... Sooooo schön der Übergang von Sommer zu Herbst ist sollte man trotzdem aufpassen. Das böse Erwachen kommt dann meistens ein paar Tage später. Hat sich die Kälte ein neues warmes Plätzchen gesucht zum einnisten, dann dauert es nicht mehr lange bis die Blase weh tut. Die Inkubationszeit liegt zwischen 24h bis 72h, wobei es von Frau zu Frau unterschiedlich ist. Manche spüren die Beschwerden bereits am nächsten Tag, andere erst nach paar Tagen, andere merken erst nach einer Woche etwas. Eine Blasenentzündung ist etwas ganz lästiges. Nicht nur das es höllisch weh tut. Jeder der schon mal eine Blasenentzündung gehabt hat weiss wovon ich rede. Dieser plötzliche stechende krampfartige Schmerz, als hätte man seine Tage, jeder Toilettengang gleicht einer Folterung, man traut sich gar nicht aufs WC weil man weiss was passieren wird.. Ein brennenender Schmerz durchfährt die Harnröhre und geht in den ganzen Körper über. Gänsehaut bzw Kaltschweiss können dazu kommen. Eine Blasenentzündung ist genauso eine Krankheit wie eine Erkältung oder Grippe. Viele glauben das ist so eine Lappalie, die mit Tee trinken und hand auflegen wieder weg geht.. Uuuiii das wäre schön wenn das so einfach ginge. Eine Blasenentzündung ist nicht harmlos ! Sie greift in den gesamten Organismus des Körpers ein. Nicht umsonst gibt es verschiedene Arten von Blasenentzündung! Ja richtig gelesen es gibt versch. Arten ! *akute oder chronische Blasenentzündung


Eine akuten Blasenentzündung (oder im Fachchargon „Zysitis“) tritt plötzlich auf.

Der Verlauf einer akuten Blasenentzündung ist unkompliziert und dauert in der Regel 1-3 Tage.


Von einer chronischen Blasenentzündung spricht man, wenn man binnen 2x im Jahre eine Blasenentzündung hat. Chronisch heißt nicht Lebenslang, Nein !!! Hierbei erleiden die Betroffenen immer wiederkehrende Neuinfektionen.


Ursachen für eine Blasenentzündung:


*Genetik

*kalte Füße

*nasse Kleidung

*Bauchfreie Kleidung

*zu wenig trinken (Blase wird nicht gut durchgespült)

*Falsche Intimhygiene (Wischrichtung)

*übermäßige Intimhygiene

*geschwächtes Immunsystem

*Analhygiene

*Sex (Wechsel Anal-Vagina)

*Fingerspiele (dreckige Griffeln)

*Analfingern

*Zungenanal

*falsche Reinigung der Sextoys


Zu 90% der Fälle handelt es sich bei einer Blasenentzündung um das Bakterium Escherichia coli. Sie gelten zwar als ungefährlich aber aufgrund der raschen Wandelbarkeit für diverse Infektionskrankheiten (Colibakterien) sind diese der Haupterreger für Blasenentzündungen.


Ebenso gibt es noch andere Möglichkeiten für eine Blasenentzündung:


*Viren

*Staphylokokken

*Chlamydien

*Pilzinfektionen


Da wir Frauen wesentlich häufiger an einer Blasenentzündung leiden als Männer ist allg. bekannt, denn unsere Harnröhre liegt näher am Darmausgang. Keime und Bakterien haben somit einen kürzern Weg in die Harnblase.


Eine Blasenentzündung wird häufig mit einem Breitbandantibiotika behandelt.

Diese wirken gegen ein breites Spektrum gegen Bakterien.


Zu de häufigsten Wirkstoffen zählen Cotrimazol und Ciprofloxacin.


Die gängigsten Antibiotikas für eine Blasenentzündung sind:

*Amoxicillin

*Cefuroxim

*Ciprofloxacin

*Doxycyclin

*Azithromycin

*Cotrimoxazol

*Triprin


Während der Therapie empfiehlt es sich krampflösende Mittel zu nehmen und Flüssigkeit zu sich zu nehmen damit die Blase gespült wird.


Wärme ist ganz wichtig bei einer Blasenentzündung. Oma’s flausch Socken anziehen, ab auf die Couch, Kuscheldecke einwickeln, Wärmeflasche und vieeeeeel trinken.


Auch wenn der Blasentee nicht grade vorzüglich schmeckt, sollte man mini 3 – 5 Tassen am Tag trinken bei einer Blasenentzündung. Aufgrund seiner stark harntreibenden Wirkung, sollte man nicht zu viel davon trinken, da er sonst auf die Nieren geht.


Eine Blasenentzündung ist nicht nur lästig und schmerzhaft, sie verhindert auch ein erfülltes Sexualleben.


Darum sollte man auf folgendes achten:


*warme Füßchen

*nasse Kleidung rasch wechseln

*viel Trinken

*gründliche Intimhygiene

*richtige Wischrichtung

*zu enge Kleidung vermeiden

*Händewäschen

*auf saubere Finger(nägel) achten

*nach dem Verkehr, die Blase entleeren

*richtige Analhygiene

*Gummi benutzen

*Immunsystem zusätzlich aufbauen

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kurze Haare

Ja jeder sagt, es zählen die inneren Werte, trotzdem verrät die Haarlänge interessante Details über die Persönlichkeit. Über die Frisur kann man sehr gut ausdrücken, wer man ist oder auch beeinflussen

Der Porzellan-Teint

Von hell bis dunkel, es eine große Bandbreite von Hauttönen. Der Porzellan-Teint gilt/galt seit Jahrhunderten als Schönheitsideal. Er steht für Anmut, Eleganz und Wohlstand. In der hellen Haut sehen M